Möchten Sie erfolgreich CFD und Forex handeln, wissen aber nicht wie man erfolgreich beim Forex Trading ist? Dann sollten Sie jetzt gleich den Handel mit Forex und CFDs lernen und werden auch bald Forex-Profit erzielen... Hier erhalten Sie weitere Infos >>
Eröffnen Sie zum CFD-Forex-Kurs gleich ein kostenloses Demokonto beim Broker XM und Sie erhalten dauerhaft Zugriff auf dieses Demokonto und können alle Übungen aus dem CFD-Forex-Kurs ohne Risiko nachmachen... Gratis Demokonto holen >>

US-Zinssatzentscheid und andere Trading-Ereignisse

US-Zinssatzentscheid und andere Ereignisse für Trading

Durch den Feiertag am 01. Mai haben wir in dieser Woche eine verkürzte Handelswoche und gehen erst mit dem heutigen Tag in den Forex Handel, dennoch bietet diese Woche einige wichtige Ereignisse für Forex Trading die zu beachten sind!

In diesem Beitrag möchte ich auf einige wichtige Ereignisse eingehen und im Trading-Ausblick Video werde ich dann nochmals alle wichtigen Ereignisse der Handelswoche Schritt für Schritt durchgehen.

Das wohl wichtigste Ereignis in dieser Handelswoche wird der US-Zinssatzentscheid sein, die Prognose geht nicht von einer weiteren Zinsanhebung in den USA aus aber auch dann sollte der Kurs des US-Dollar in Bewegung geraten…

Wichtige Ereignisse für Forex Trading in dieser Woche

Der heutige Dienstag hat schon eine Bekanntmachung zum Zinssatz der Notenbank in Australien gebracht und da hat sich die Prognose bestätigt und der Zinssatz wurde bei 1,5% belassen…diese Nachricht kam schon um 06:30 Uhr im Wirtschaftskalender!

Schon etwas wichtiger waren die Daten zum Einkaufsmanagerindex aus Großbritannien, die Prognose ging von einem Rückgang aus und die tatsächlichen Zahlen sind weit besser ausgefallen…die vorherige Zahl lag bei 54,2, die Prognose war mit 54 angegeben und die tatsächliche Zahl war bei 57,3.

Das hat heute dem Britischen Pfund etwas Kraft gegeben und so konnte sich die Britische Währung gegenüber dem US-Dollar und dem Euro etwas verbessern, der Brexit dürfte doch nicht so einen Schaden verursachen wie oft in den Medien behauptet.

Wie geht es in dieser Woche mit den Ereignissen weiter?

Der Mittwoch wird aus einigen Ländern wichtige Meldungen im Wirtschaftskalender bringen und dabei macht Neuseeland den Anfang (00:45 Uhr) mit der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten wie Arbeitslosenquote und Veränderung der Anzahl der Erwerbstätigen!

Um 09:00 Uhr und 09:55 Uhr folgen dann Spanien und Deutschland mit den Daten zur Veränderung der Arbeitslosenquote, um 10:30 Uhr kommen Daten aus Großbritannien und da wird der Baugewerbe-PMI bekannt gegeben.

Um 11 Uhr folgt dann die Eurozone mit dem EU-BIP und dann kommen auch schon die Daten aus den USA dran und die werden mit Sicherheit Schwung in die Kursverläufe bringen, hier die US-Daten nach der Reihe:

  • 14:15 Uhr = Veränderung der Anzahl der ADP Non-Farm Arbeitsplätze
  • 16:00 Uhr = ISM-Dienstleistungsindex
  • 16:30 Uhr = Erdöllagerbestand
  • 20:00 Uhr = FOMC-Aussage und Bekanntmachung zum Zinssatz der US-Notenbank

Das wichtigste Ereignis am Mittwoch wird wohl die Bekanntmachung zum Zinssatz in den USA sein, Analysten erwarten keine Veränderung und der Zinssatz sollte bei 1% beibehalten werden.

Dennoch sollte man zu dieser Zeit mit enormen Kursschwankungen rechnen und da sollte man als Trader die großen Währungspaare wie EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY im Blick behalten.

Weitere wichtige Ereignisse in dieser Handelswoche

Am Donnerstag gibt es wieder Daten aus Großbritannien und da ist vor allem die Veröffentlichung des Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen wichtig das um 10:30 Uhr im Wirtschaftskalender bekannt gegeben wird!

Um 18:30 Uhr folgt dann noch eine Rede des EZB-Präsidenten Mario Draghi und um 22:25 Uhr spricht Gouverneur Poloz von der Bank von Kanada…diese drei Ereignisse betreffen die Währungen Britischer Pfund, Euro und Kanadischer Dollar und alle damit verbundenen Währungspaare.

Der Freitag bringt dann wieder die Non-Farm-Payroll aus den USA und die US-Arbeitslosenquote, beide werden am Freitag um 14:30 Uhr im Wirtschaftskalender veröffentlicht.

Ebenfalls um 14:30 Uhr kommen die Arbeitsmarktdaten aus Kanada zur Veröffentlichung und um 16 Uhr folgt der Ivey-Einkaufsmanagerindex aus Kanada…die Handelswoche wird dann mit einigen Reden und Aussagen abgeschlossen.

Hier eine Übersicht der Aussagen vom Freitag:

  • 17:30 Uhr – FOMC Mitglied Fischer spricht
  • 18:45 Uhr – FOMC Mitglied Williams spricht
  • 19:30 Uhr – Chicago FED Präsident Evans spricht
  • 19:30 Uhr – FED-Vorsitzende Janet Yellen spricht (besonders wichtig)
  • 19:30 Uhr – FOMC Mitglied Rosengren spricht

Das sind dann auch schon die wichtigsten Ereignisse für die aktuelle Handelswoche und es loht sich auf jeden Fall diese Ereignisse im Wirtschaftskalender beim Forex Trading zu beachten.

Jede dieser Ereignisse kann beim Trading nützlich sein da man aus den Kursveränderungen durch die Veröffentlichung der genannten Ereignisse am einfachsten Gewinne erzielen kann.

Nutzen Sie ganz einfach einen unserer Broker für den Forex Handel um Gewinne aus diesen Ereignissen zu erzielen:

Broker für Forex Trading

Merken

Merken

Forex Trading Konto mit 25 Euro

Holen Sie sich auch ein Forex Trading Konto ohne Einzahlung, mit dem kostenlosen Kapital vom Broker XM und beginnen Sie den Forex-Handel mit 25,-€ für ersten Profit aus dem Handel mit Forex Währungspaaren!

Info Broker XM

Merken

2017-05-02T15:01:17+00:00 Mai 2nd, 2017|Forex Trading|1 Comment

One Comment

  1. […] weiteren Ereignisse findet man im Artikel (siehe HIER) und natürlich im nachfolgenden Video…am Freitag wird die Non-Farm-Payroll in den USA […]

Leave A Comment

*

Unsere Seite nutzt Cookies! Durch die weitere Nutzung der Seite (Scrollen, Navigation usw.) stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen